Head
spacer red_dot Hinweise für das Reinigen und die Wartung meiner  Unterhammerpistolenmodelle
  • Vor dem ersten Schuß eines jeden Schießens 2 bis 3 Zündhütchen abschlagen, anschließend den Lauf trocken durchwischen.
  • Ladedaten für Kaliber .36:
    • Pulver 10 - 12 Grain CH1 oder CH2
    • Meine Empfehlung geht zu CH 2, da der Impuls geringer ist als beim Einsatz von CH 1. Die Wahl der Pulversorte CH 1 oder CH 2 hat auf die Präzision meiner Unterhammerpistolen keinen Einfluß.
    • spacer
    • Pflaster: Ø = 22 mm, Dicke: 0,25 mm
    • spacer
    • Kugel: Ø = 8,9 mm (.350) oder Ø 9,0 mm (.354)
    • Die Kugel im Ø 9,0 mm lässt sich etwas straffer setzen und verladen, manche meinen, mit dieser Kugel sei es auch einen Hauch präziser. Hinweise zu Rundkugeln und Pflastern können Sie hier einsehen. Weitere Informationen über meine Waffen finden Sie in den Testberichten verschiedener Fachzeitschriften.
  • Nach jedem Schuß den Lauf feucht durchwischen.
  • Wichtig: Vor dem nächsten Schuß sicherstellen, dass kein altes Zündhütchen im Hahn zurückgeblieben ist. So wird gewährleistet, dass beim nächsten Schuß die Schlagenergie ungedämpft auf das neue Zündhütchen aufgebracht wird.
  • Unmittelbar nach Beendigung des Schießens sollte der Lauf mehrmals mit einem feuchten Läppchen durchgewischt und leicht geölt werden. Die äußerlich sichtbaren Schmauchspuren an Lauf und Hahn ebenfalls mit einem feuchten Läppchen abwischen und leicht Ölen.
  • Endreinigung: Den Lauf durch Entfernen des Kegeltiftes in folgender Weise vom System trennen
    • Hahn zum austreiben des Kegelstiftes noch auf dem Piston belassen
    • Kegelstift mit beiliegendem Splintentreiber von von der linken Seite (in Schußrichtung betrachtet) heraustreiben
    • Hahn spannen und festhalten (um unkontrolliertes Abschlagen zu verhindern)
    • Lauf aus dem System ziehen, Hahn vorsichtig entspannen! (Nicht leer abschlagen!)
  • Piston herausschrauben und separat mit heißem Wasser reinigen.
  • Den Lauf im heißen Wasser stehend (nicht kochend) kräftig mit einem Reinigungspatch durchpumpen. Den Pulversack mit einer passenden Laufbürste aus Kunststoff reinigen.
  • Lauf innen und außen gründlich trockenwischen. Restwasser aus dem Pulversack von der Mündung her, wenn vorhanden, mit Preßluft ausblasen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin: Binden Sie das Restwasser durch das Einfüllen einer Flaschenkappe voll Azeton (dazu Lauf senkrecht halten und Pistongewinde z.B. mit dem Daumen zuhalten zuhalten). Nach kurzer Einwirkzeit das Azeton durch das Pistongewinde abfließen lassen. Vorsicht!!! Azeton greift die Oberflächen vieler Kunststoffe und verschiedener anderer Materialien an!
  • Lauf mit einem leicht ölbefeuchtetem Läppchen durchziehen. Nicht mit dem Waffenspray in die Mündung oder durch das Pistongewinde in den Pulversack sprühen! Der Pulversack muß ölfrei bleiben! Alle anderen Metallteile nur abwischen und leicht einölen. Auf beiden Seiten den Spalt des Hahnes zum System hin mit einem guten Waffenöl leicht benetzen.
  • Piston mit Teflonband umwickeln und einschrauben. Durch das Teflonband wird ein Festbrennen des Pistons vermieden.


Sollten Sie über längere Zeit nicht schießen, wischen Sie den Lauf von Zeit zu Zeit mit einem Ölläppchen durch.


Hinweise zur Visierverstellung meiner Unterhammerpistolen

Höhenverstellung

Waffe schießt zu hoch: Drehen Sie die Stellschraube der Kimme entsprechend der Abweichung auf der Scheibe nach rechts (im Uhrzeigersinn).
Die Verstellwerte entnehmen Sie bitte der mitgelieferten Anleitung oder berechnen diese anhand dieser Formel.
Wichtig ist hierbei, daß Sie alles in einer Einheit - z.B. mm - berechnen!

Waffe schießt zu tief: Drehen Sie die Stellspindel der Kimme entsprechend der Abweichung auf der Scheibe nach links (gegen den Uhrzeigersinn).


Seitenverstellung

Waffe schießt nach rechts: durch seitliches klopfen auf den Schwalbenschwanz des Kornes von der linken Seite, verschieben Sie das Korn nach rechts

Waffe schießt nach links: durch seitliches klopfen auf den Schwalbenschwanz des Kornes von der rechten Seite, verschieben Sie das Korn nach links

Hinweis: Das montierte Piston ist speziell auf Ihre Waffe und für den Gebrauch von CCI-Zündhütchen No.11 abgestimmt. Um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten, ist es sinnvoll, Ersatzpistons über mich zu beziehen. Pistons anderer Hersteller führen teilweise zu Problemen mit der Zündung und somit zu mangelnder Schußleistung!

Anleitungen zur Demontage der Griffe und Einstellung der Abzüge meiner Unterhammerpistolenmodelle.


Viel Freude beim Schießen wünscht Ihnen

Tilo Dedinski



Fenster schliessen

Startseite - Fragen - Infos - Kontakt - Download - AGB - Newsletterarchiv - Impressum

Copyright © 2004 - by Tilo Dedinski